Ein Geschenk aus der Küche: GLÜCKskekse!

Geschenke aus der Küche sind die Besten!

Ob zum Jahreswechsel oder als Mitbringsel zur nächsten Feier, mit selbstgemachten Glückskeksen mit persönlich verfassten Botschaften seid ihr ganz vorne dabei!

Das kommt rein: (ihr werdet fast alles zu Hause haben, also legt los!)

3 Eiweiß

60g Puderzucker, gesiebt

45g zerlassene Butter

60g Mehl

ein Paar Tropfen Bittermandelaroma

Und: Haltet Eure ausgedruckten Sprüche parat! Bei dem Verfassen der Botschaften könnt ihr Eurer Kreativität freien Lauf lassen. Wünsche, Grüße, Flüche ;-) oder lasst Emoji für Euch sprechen.

 

Heizt den Ofen auf 180°C vor und legt ein Backblech mit Backpapier aus. Zeichnet dann mit Bleistift drei Kreise zu je 8 cm Durchmesser auf das Backpapier.

 

Die 3 Eiweiß in einer mittelgroßen Schüssel so lange schlagen, bis es leicht schaumig ist. Puderzucker und Butter zugeben und glattrühren. Mehl vorsichtig so lange unterrühren, bis der Teig glatt ist.

Mit der flachen Klinge eines Messers ca. 1,5 gestrichene Teelöffel des Teiges auf jedem Kreis verstreichen. Ab in den Ofen!  Ca. 5 Minuten backen, bis die Teigränder leicht braun sind. (In der Zeit könnt ihr schon die nächsten Kekse vorbereiten).

Dann mit einer flachen Messerklinge die Kekse rasch vom Blech nehmen. Eine Glücksbotschaft pro Keks platzieren und jeden Keks zu einem Halbkreis umschlagen, dann in der Mitte über einem stumpfkantigen Gegenstand, z.B. einen Schüsselrand, erneut falten. Auf einem Rost abkühlen lassen. Viel Glück!!

Achtung: Nicht mehr als  3 Kekse auf einmal backen, da sie sonst zu schnell hart werden und beim Falten brechen könnten.