Partyclou: Blätterteigzwiebelstangen

Gelingsicher und garantiert in kürzester Zeit verspeist. Bei mir stehen sie bei jedem Event auf dem Tisch, und ich bringe sie auch häufig als Partymitbringsel mit.

Zwiebeln klingeln zwar nicht so sexy, und auch die Zutaten werden euch kurz verwundern, aber lasst Euch dadurch nicht verunsichern, die Stangen sind GUT!

 

Rein da

Für 2 Bleche Stangen (ich verdoppel allerdings immer direkt):

1 Rechteckiger Blätterteig zum Ausrollen

1 Becher Schmand

eine Tüte Zwiebelsuppenpulver

Backpapier

 

 

 

So geht`s

Backbleche aus dem Ofen nehmen und den Backofen auf 180 Grad Ober/Unterhitze vorheizen. Ein Blech mit Backpapier auslegen, auf dem anderen Blech den Blätterteig (da ist Backpapier dabei) ausrollen.

 

Schmand und Zwiebelsuppe in eine Schüssel geben, verrühren und auf dem Blätterteig flächig verteilen.

Dann den Teig einmal längst in der Mitte durchschneiden, danach quer in ca. 3-4 cm dicke Streifen schneiden.

Nehmt Streifen für Streifen auf und zwirbelt ihn; also mit jeder Hand in eine entgegengesetzte Richtung drehen, und verteilt die Streifen auf die zwei Bleche.

 

Ab damit in den Ofen! Ein Blech auf die vorletzte Stufe, das andere im unteren Bereich, für ca. 10-12 Minuten, bis die Stangen gleichmäßig gut gebräunt sind. (Behaltet Sie ab der 10. Minute gut im Blick damit sich keine schwarzen Stellen bilden wo die Zwiebeln sind). Danach die Bleche tauschen, dann kann das obere Blech noch ein bisschen nachgaren.

 

Kurz abkühlen lassen und die Partygäste können zugreifen!