Geschmorter Kopfsalat mit Pinienkernen, Bacon und Ei

Dieses Gericht wurde mir im wunderbaren Restaurant „Strauchs Falco“ in Hamburg kredenzt und ich konnte mir zunächst nichts darunter vorstellen. Aber es war sooo lecker, dass ich es versucht habe freestyle nachzukochen, siehe das Ergebnis hier:


Rein da

2 Römersalatherzen

1 EL Mascarpone

Pinienkerne

2 EL Gemüsebrühe

2 EL Bacon oder Katenschinkenwürfel

2 Freiland-Bioeier Größe M

(2 Pers.)

 

So geht's

Wasser für die Eier aufsetzen und 6 ½-7 Minuten kochen; dann gut abschrecken.

Bacon/Schinken anbraten, Pinienkerne mit etwas Öl anrösten

 

Von dem Salat zunächst die äußeren Blätter entfernen und das untere Drittel abschneiden. Dann diesen waschen und in breite Streifen schneiden. In eine Pfanne geben und ca. 200 ml heiße und sehr würzige Gemüsebrühe darüber geben, Mascarpone einrühren und 3-5 Minuten in der Pfanne lassen. Dann abschöpfen und auf einem Teller anrichten (mit nur wenig Flüssigkeit). Pinienkerne und Bacon drüber geben.

 

Die Eier in der Mitte aufschlagen (in der Hoffnung dass das Eigelb noch schön flüssig ist) und dekorativ auf dem Teller drapieren.

 

Und dann überraschen lassen. Ich sage Kopfsalat mit Mascarpone (der dafür sorgt dasses nicht bitter wird) ist eine Top-Kombi!

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Kimberli Santo (Montag, 06 Februar 2017 14:32)


    Nice post. I was checking continuously this blog and I'm impressed! Very helpful info particularly the ultimate phase :) I handle such info a lot. I used to be looking for this particular information for a very lengthy time. Thank you and best of luck.