Quarkbällchen

Lecker und sogar ergotherapeutisch wertvoll.

Das Schöne bei diesem Rezept ist, dass die Kids alles selber machen können! Zuerst könnt ihr das Rezept basteln. Dafür benötigt ihr A3 Kartonpapier, einen Stift, Kopien oder Fotos z.B. aus dem Internet von den Zutaten. Die Kids können ausschneiden, kleben und die Löffeleinheiten malen.

 

Rein da:

11 EL Mehl

3 EL Zucker

1 Päckchen Vanillezucker

1 TL Backpulver

3 große EL Quark

6 EL Milch

6 EL Öl

 

 

So geht’s:

Backofen vorheizen!

Dann wird gebacken:

Zutaten in eine Schüssel geben (zuerst die nicht flüssigen, dann alle anderen) und gut durchkneten.

 

Kleine (Pizzabrötchen-große) Bällchen formen und bei 220 Grad ca. 10-15 Minuten backen (mittlere Schiene, die letzten Minuten zum Bräunen ein wenig höher). Schmecken prima warm mit salziger Butter und Marmelade. Mmmhh!

 

Und so sieht das gebastelte Rezept aus:

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Meike (Mittwoch, 04 Januar 2017 18:50)

    Hat uns allen super geschmeckt und es hat den Kindern viel Spaß gemacht.