Schaumiges Kokos-Curry-Süppchen

Diese Suppe habe ich in einem Restaurant gegessen und ein paar Tage später hatte ich so eine Heißhungerattacke, dass ich sie unbedingt nachkochen musste und auch nur weiterempfehlen kann!

Das Ergebnis ist ein schnelles, schaumiges Süppchen, dass dank Scampi- oder grünem Spargel fein und edel daherkommt.

 

Rein da

1 Zwiebel

1 EL Butter

200 ml Weißwein

400 ml Fischfond

400 ml ungesüßte Kokosmilch

1 El Curry

Salz, Pfeffer

ggf. ein wenig Gemüsebrühenpulver zum nachwürzen

 

Entweder mit

Scampis oder ca. 2-3 Stangen grünem Spargel pro Person

 

So geht`s:

Zwiebel fein hacken und in Butter andünsten. Den Esslöffel Curry dazu geben und mit dem Weißwein ablöschen. Fischfond und Kokosmilch dazugeben und 10 Minuten köcheln lassen.

In der Zeit die holzigen Enden beim Spargel entfernen, das untere Drittel schälen und in einer Pfanne mit wenig Öl oder Butter 3-4 Minuten scharf anbraten. Mit Salz und Pfeffer und Gemüsebrühenpulver würzen (kann man weglassen, ich mags gern).

 

Alternativ die Scampis mit Öl und Knofi von jeder Seite 1-2 Minuten anbraten (Darm entfernen nicht vergessen!).

 

Dann den Pürierstab zücken und die Suppe pürieren bis sie leicht schaumig ist. Die Suppe abschmecken, alles zusammenführen und fertig!


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Luisa (Freitag, 13 Mai 2016 21:53)

    Hallo Nina,
    mmmh, das Rezept klingt toll, werde ich dieses Wochenende mal ausprobieren und den Lachs auf Spargel auch :)
    Glückwunsch auch zum Spiegel-Artikel!!! Dein Blog hat sich ja echt toll entwickelt!
    Liebe Grüße nach Hamburg
    Luisa