Gebratene Thailändische Nudeln

Auf einen Besuch bei Bua und Thomas freue ich mich immer sehr, denn dann gibt es authentische thailändische Küche und es ist einfach nur köstlich. Nun haben wir hier ein 24Rezept abgestaubt, und ich hoffe es bleibt nicht das letzte! Danke an Bua!

 

Rein da

Thai-Nudeln (Eiernudeln, wie Spaghetti, aus dem Asia-Shop)

2 Knoblauchzehen, 1 rote, 1 weiße Zwiebel, 2 Lauchzwiebeln

Gemüse (feel free! Bei Bua und Thomas gab es 2 Möhren, Pak Choi und eine Hand voll Sprossen)

2-3 EL Oystersoße, 2-3 EL Sojasoße, 2 EL Wasser (je nach Geschmack und der Größe der zu kochenden Menge)

Öl, Prise Zucker

Chilipulver, eine halbe Limette
Als Nicht-Veggie-Variante wählt ein Fleisch Eurer Wahl (bei Bua gab es ganz hauchdünn geschnittenes Schweinefleisch und Garnelen)

Wok oder eine große beschichtete Pfanne

 

 

So geht`s:

Zuerst muss alles geschnibbelt werden (die Möhren am besten in dünne Scheiben hobeln).

Nudelwasser aufsetzen und Nudeln 3 Minuten kochen, abgießen.

Öl im Wok erhitzen, Knoblauch und Zwiebeln und anschließend das Fleisch der Wahl anbraten.

Mit Oyster- und Sojasoße würzen, das Gemüse hinzugeben und gut umrühren.

 

Nun kommen die Nudeln mit in den Wok. Ab nun laufend wenden und umrühren.

Ca. 2 EL Wasser, eine Prise Zucker und klein geschnittene Lauchzwiebeln beigeben. Mit Chilipulver und Limettensaft je nach verträglicher Schärfe würzen!!
(Für 4 Pers.)

 

อร่อย! (heißt lecker)  

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Steffi (Dienstag, 26 April 2016 20:19)

    Hallo Nina,
    Wie schön Sweas Lieblingsrezept von Bua bei dir zu finden. Super! Dein Blog ist super toll. Weiter so! Ich freue mich schon sehr mit euch zu Kochen. Bis bald Steffi